MS Gochsheim > Sport-Mittelschule ! ! ! > Sport 2017-2018 > Kreismeisterschaft Fußball Jungen III

Voller Tatendrang wurde das erste Spiel der neuen Saison gegen die Realschule Gerolzhofen von den Spielern der Mittelschule Gochsheim eröffnet. Und diese starteten furios. Schon in der elften Spielminute brachte Ilja Becker nach guter Vorarbeit die Gäste aus Gochsheim mit einem krachenden Fernschuss in Front. Dann jedoch ein herber Rückschlag. Bereits in der 23. Minute musste das Trainergespann Baum-Freitag/ Habenstein den ersten Wechsel durchführen. Für den verletzten Marcel Förster war das Spiel vorzeitig beendet, wobei Kevin Joel für diesen ins Spiel kam. Doch die engagiert arbeitenden Gochsheimer konnte die knappe Führung aufrechterhalten. Dann eine spielentscheidene Szene: Die 28. Spielminute war angebrochen und die Gochsheimer Jungs konnten den gerolzhöfer Angriff unterbinden und einen schnellen Gegenstoß starten. Die gegnerische Abwehr wusste sich nur mit einem Foul im eigenen Strafraum zu helfen, was folgerichtig einen Strafstoß für die Mittelschule Gochsheim mit sich zog. Hierbei sei auch erwähnt, dass die Schiedsrichter-Leistung über das gesamte Spiel hinweg als tadellos bezeichnet werden kann. Aber zurück zum Spielgeschehen. Eiskalt und trocken verwandelt Julian Schepan den gewährten Elfmeter und erhöht zur 2:0 Führung, was ein weiterer, wichtiger Schritt zum ersehnten ersten Saison-Sieg war. Drei Minuten später hätte die Gochsheimer  Mannschaft schon alles klar machen müssen. Nach einem erneut sehr gut herausgespielten Angriff tauchte Ilja Becker frei vorm gegnerischen Tor auf und nahm bereits Schusshaltung ein. Erst in letzter Sekunde wurde dieser von einem Gerolzhöfer gestoppt, jedoch  mit unfairen Mitteln. Da auch dieses Foul sich im 16-Meter-Raum ereignete, musste der Schiedsrichter wohl oder übel erneut einen Strafstoß für die Mittelschule Gochsheim aussprechen. Der gefoulte selbst versuchte sein Glück, scheiterte aber unglücklich am Torwart der gegnerischen Mannschaft. Auch heute hat sich die alte Fußball-Weisheit bewährt, dass niemals der Gefoulte selber einen Elfmeter ausführen sollte. Kurz vor Schluss machte Julian Schepan mit einem weiteren Tor zum 3:0 dann doch alles klar und erzielte an dem heutigen Tag einen Doppelpack. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass der 3:0 Erfolg unserer Mannschaft in der Höhe absolut verdient war und sogar noch deutlicher hätte ausfallen müssen. Oder in anderen Worten, ein völlig zufriedenstellender Saisonstart!

 

Nach einer 15-minütigen Pause startete die Mittelschule Gochsheim in ihr zweites Saisonspiel, nun gegen die Realschule Gerolzhofen. Und auch diesmal erwischten die gochsheimer Jungs einen besseren Start ins Spiel. So hatte Julian Schepan in der sechsten Spielminuten mit einem flachen Schuss aus ca. 15 Metern die erste Torchance der Partie. Doch dann eine Schrecksekunde für die MS Go. Durch ein unnötiges Foul kurz vor der Strafraumgrenze, ergab sich für die Realschüler aus Gerolzhofen eine optimale Freistoßposition. Und diese nutzen sie auch, 0:1 Geo. Im Anschluss ergaben sich in der 1. Hälfte keine nennenswerten Aktionen mehr. Spannend wurde es erst wieder in der 21. Spielminute. Nach einem erneut sehr unglücklichen Foulspiel, ergab sich für die Gerolzhzöfer eine ähnlich gute Freistoßposition, die schon das 0:1 verursachte. Doch kurze Zeit später konnten die Gochsheimer aufatmen, da der Freistoß weit über das Tor hinwegsegelte. In der 24. Spielminute wollte Baum-Freitag das Spiel seiner Mannschaft noch einmal beleben und brachte mit Fabian für Ilja Becker frischen Wind in die Partie. Doch bereits eine Minute später waren jegliche Träume der Mittelschule Gochsheim ausgeträumt. Nach einem schnellen Umschaltspiel der Realschule Gerolzhofen erhöhten diese auf eine 0:2 Führung.  An dieser Führung konnte auch ein letztes Aufbegehren der Gochsheimer nichts mehr ändern. So verfehlte die MS Gochsheim sowohl einen Freistoß aus einer guten Position, als auch eine relativ hochwertige Torchance aus dem Spiel. Kurz vor dem Ende erzielte Geo sogar noch das 0:3, was jedoch nur noch als Ergebniss-Maniküre anzusehen war. Insgesamt geht die 0:3 Niederlage gegen die Realschule Gerolzhofen vollkommen in Ordnung, obwohl auch unsere Spieler zeitweise ihre Klasse unter beweis stellten.